TONIC ist umgezogen! Hier gehts zur neuen Seite.
Für *Frauen

„Ich nehme sie ja gleich"

2. Juli 2014
Von Juliane Goetzke

Juliane aus Lüneburg ist Redakteurin bei TONIC

Texte von Juliane
[email protected]

Juliane Goetzke

Die Pille danach gibt es derzeit nur auf Rezept. Jedenfalls in Deutschland. In den meisten europäischen Ländern kann man die Pille danach ohne Rezept in Apotheken kaufen. Am heutigen 2. Juli befasst sich der zuständige Ausschuss des Bundestages mit dem Thema. Drei Frauen* erzählen ihre Erfahrungen.

Kommentare

VincentAm 5. Juli 2014

Ein echt guter Artikel, die Geschichten sind mitreißend - bitte mehr von so etwas! Ich hätte mir lediglich noch ein wenig mehr Information zur Einleitung gewünscht, das ist arg kurz geraten.

Ach, und die Illustrationen sind super!

LarsAm 15. März 2015

Also, auch wenn ich eure Bestrebungen, weitreichend zu gendern, respektiere - so ganz einleuchten will mir nicht, weshalb ihr in diesem Kontext die "soziale Konstruktion" besonders betont. Soweit ich das verstanden habe, waren doch alle Befragten auch biologisch Frauen?

Es erscheint mir von vornherein unlogisch, jemandem, der sich als Frau* fühlt, aber biologisch keine ist, die Pille danach zu verschreiben. Übersehe ich da was oder wart ihr da vielleicht ein Stückchen übereifrig?

JulianeAm 8. Juli 2015

Jein: Ich möchte keiner Person von außen ein Geschlecht zuschreiben. Es gibt Menschen, die nehmen die Pille und bezeichnen sich nicht als Frauen*, es gibt Menschen, die identifizieren sich als Frauen* und können nicht schwanger werden - nur weil jemand die Pille nehmen möchte, schwanger werden kann, eine Gebärmutter hat, ... ist die Person keine Frau*.

In dem Artikel geht es um drei Menschen, die sich selbst als Frauen bezeichnen UND die die Pille danach genommen haben.