TONIC ist umgezogen! Hier gehts zur neuen Seite.
Für *Fast-Food-Junkies

Ruhrpott-Männer #3: Der Milchshake-Bubi

6. Februar 2014
Von Jule D. Körber

Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl: Jule D. Körber trifft in ihrer Wahlheimat Essen und drum herum viele Menschen. Die kuriosesten Begegnungen mit „Männern vonner Ruhr“ sammelt sie hier.

Dortmund im Sommer 2011, Sonntagabend am Hauptbahnhof. Gefühlte Hundertschaften von jungen Menschen in Ballkleidung, teilweise von ihren Eltern begleitet, füllen die Bahnhofshalle und vor allem den Bahnhofs-McDonald’s. Später, im Regionalexpress Richtung Essen, die Durchsage: „Dieser Zug kann nur verspätet abfahren, da er ein Opfer von jugendlichem, äußerlichem Lebensmittelvandalismus geworden ist“. Wie das wohl genau aussah? In meinem Kopf beginnt das Kino: Ein Junge im Smoking auf dem Bahnsteig, der einen McDonald‘s Milchshake an den RE schmeißt. Und dann mit dem Zeigefinger „ABI 2011“ in die Pampe schreibt.


Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.