TONIC ist umgezogen! Hier gehts zur neuen Seite.
Für *Pressefuzzis

Wenn ein Blinder mit der Klapperschlange

15. Juni 2012
Von Veronika Widmann

Veronika aus Mühldorf am Inn ist Redakteurin bei TONIC

Texte von Veronika
autor@tonic-magazin.de

Veronika Widmann

Ein Europa, das nicht nur Politiker, sondern auch Normalos vernetzt, wünschen sich die Verfasser des Manifests "Wir sind Europa"

Ein Europa, das nicht nur Politiker, sondern auch Normalos vernetzt, wünschen sich die Verfasser des Manifests "Wir sind Europa"

Das Schlagwort "Europa" hat in den letzten Jahren keine gute Entwicklung erlebt. Zu sehr ist es verknüpft mit "Pleite-Griechen" und "Rettungsschirmen", mit "Eurobonds" und Dauerkrise. Hören wir es in den Nachrichten, schalten wir schnell auf Durchzug – wer versteht schon, wie genau da Schirme aufgespannt und Pakete geschnürt werden. Den Soziologen Ulrich Beck und den Europaabgeordneten Daniel Cohn-Bendit erfüllt das mit Sorge. Sie forderten im Mai in der ZEIT eine "Neugründung Europas von unten". Ihre Idee: Ein Freiwilliges Europäisches Jahr für alle. Unterstützung erhielten sie von Prominenten von Helmut Schmidt bis Wim Wenders, Kritik kam von der FAZ: Unausgegoren und naiv sei dieser Plan.

Jetzt antwortet Ulrich Beck seinen Kritikern, wiederum in der ZEIT: Es könne kein Europa ohne Europäer geben. Wer den Streit in Kurzform nachverfolgen will, klickt hier – und wen das Manifest überzeugt, der kann hier seinen Namen unter die Petition setzen.


«Seite  1  2  3

Weiterlesen

Texte, die dich auch interessieren könnten.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.