TONIC ist umgezogen! Hier gehts zur neuen Seite.
Für *Pressefuzzis

Saftige Löwensteaks, verständnislose Kühe und ein "gerechtfertigter Mord"

28. März 2012
Von Jakob Hinze

Jakob aus Hamburg ist Autor bei TONIC

Texte von Jakob
[email protected]

Jakob Hinze

Die Wurzel allen Übels

Steigende Selbstmordraten, Depressionen, Terminchaos, Schlaflosigkeit – welches unglückselige Ereignis könnte wohl so viel Unheil auf einmal anstiften? Glaubt man den Redakteuren des Magazins Russland Heute ist nichts Geringeres als die alljährliche Umstellung auf die Winterzeit dafür verantwortlich.

Auch die Tierwelt würde unter dem zwanghaften Verhalten des Menschen, sich zum Herren über die Zeit aufzuspielen, leiden, denn: "Russlands Kühe und andere Tiere verstehen die Zeitumstellung einfach nicht." Da dieser Behauptung tatsächlich schwer zu widersprechen ist, sprach Ex-Präsident Medwedew im vergangenen Herbst ein Machtwort, sodass Russland am letzten Wochenende erstmals die Uhren nicht wie der Rest des Kontinents vordrehte und in die Ära der "ewigen Sommerzeit" eintrat. Damit leistete er einer auch hierzulande oft formulierten Abschaffungsforderung Folge, deren Argumentation sich vor allem auf die vollkommene Nutz- und Sinnlosigkeit der Uhrenumstellung beruft. Allerdings könnte dieser fortschrittliche Ansatz schon bald wieder von gestern sein: Weil es sich ein Großteil der Bevölkerung mittlerweile wieder anders überlegt hat und Wladimir Putin sich seither morgens noch mühsamer aus den Federn quält: "Ich werde mit dem Präsidenten sprechen. Mir fällt das Aufstehen auch schwer", pflichtete er noch vor Wochen den Bürgern bei, die sich wegen ihres gestörten Biorhythmus bei ihm beklagten. Nachdem er dieses Amt nun bald wieder selbst innehaben wird, steht Russland eine Rückkehr zur Winterzeit bevor.

Ob sich dadurch das uralte und internationale Problem der Unausgeschlafenheit überwinden lässt, sei dahingestellt.

"These assholes, they always get away!"
«Seite  1  2  3»

Weiterlesen

Texte, die dich auch interessieren könnten.

Kommentare

GpWDYxufuIoAm 20. Oktober 2014