TONIC ist umgezogen! Hier gehts zur neuen Seite.
Für *Pressefuzzis

Lupenreine Demokraten, kiffende Bürgermeister und ein weißer Obama

11. März 2012
Von Jakob Hinze

Jakob aus Hamburg ist Autor bei TONIC

Texte von Jakob
autor@tonic-magazin.de

Jakob Hinze

Blühende Landschaften in Spanien

Eine faustdicke Sensation ereignet sich derweil in Spanien. Dort glaubt mitten in der katalanischen Provinz eine kleine 900-Seelen-Stadt einen Weg gefunden zu haben, um Arbeitslosigkeit, Schuldenlast und Wirtschaftskrise "in Rauch aufzulösen", wie der Guardian euphorisch berichtet.

Tatsächlich hat die Gemeinde der Ortschaft Rasquera dank der Initiative ihres Oberbürgermeisters Bernat Pellisa, eine – nun ja – unkonventionelle Methode zur Überwindung sämtlicher monetärer Sorgen ausgetüftelt: Auf einer zehn Fußballfelder großen Anbaufläche will die Stadt Cannabis anbauen und die Ernte an einen privaten Hanf-Club in Barcelona verkaufen – alles ganz legal, wie Pellisa ("Rauchen Sie selbst auch?" – "Das tut hier nichts zur Sache...") im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung stolz zu Protokoll gibt. In Spanien dürfe man das halt. Versprechen tut er sich davon die Tilgung der 1,3 Millionen Euro betragenden Schulden der Stadt sowie 40 neue Arbeitsplätze – was in Rasquera dann auch schon zum Erreichen der Vollbeschäftigung reichen würde.

Ganz neu ist die Idee des Wirtschaftsaufschwungs dank Marihuana derweil nicht: Wie hier zu hören ist, hatte der deutsche Liedermacher Götz Widmann von der Band Joint Venture schon vor Jahren die brillante Idee, mittels einer einfachen Legalisierungsmaßnahme alle wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Probleme unsrer Zeit im Handumdrehen zu lösen.

Change they still believe in
«Seite  1  2  3»

Weiterlesen

Texte, die dich auch interessieren könnten.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.